Mittwoch, 13. August 2014

all about dots

"Small dots, large dots, symmetric dots, exploded dots..." lautete es am Montag in meinem Teil des Trend-Vortrags, bei dem ich mir dann trotz Aufregung ganz schön das Lachen verkneifen musste.
Aber Punkte, die nicht rund sind, sind nunmal "explodierte Punkte", oder so. Hätte ich nicht parallel an den ähnlichen Wortklang "exploded dogs" gedacht, wäre es vielleicht nur halb so lustig in meinem Kopf gewesen ^^


cropped Top: New Yorker (3 €!), Rock: Zara, Jacke & Schuhe: vintage

Montag, 11. August 2014

DIY foulard shirts

Schon seit Wochen wollte ich euch meine neuesten DIY Shirts zeigen und...vergaß es. Woche für Woche.
Da sich der Vollmond draußen aber hervorragend zum Wachbleiben eignet, habe ich heute ausnahmsweise mal dran gedacht ;)

Was ihr braucht: 

- ein Schnittmuster für ein Tshirt zB von hier
- ein großes Tuch
- Jersey
- Nähmaschine, Schere, Garn

Kopiert euch das Schnittmuster mit den richtigen Maßen und übertragt es im auf Packpapier oder Pappe. Danach faltet ihr dasTuch in der Mitte zusammen, so dass das Muster zu beiden Seiten symmetrisch ist. Legt das Schnittmuster mit der Stoffbruch-Linie auf die Kante des gefaltenen Tuchs und schneidet es aus.
Ärmel und Rückenteil sind aus normalem Jersey und werden ebenfalls mit dem Schnittmuster markiert und zurecht geschnitten.

Im Optimalfall habt ihr für die Umsetzung eine Nähmaschine und etwas Näherfahrung. Der Zeitaufwand beträgt ca 1-2 Stunden.

Na, wer geht nun auf den nächsten Flohmarkt und sucht nach einzigartigen Tüchern und Schals? ^^